21. Juli 1807 – Carl Friedrich Gauss an Wilhelm Olbers

In seinem Brief vom 21. Juli 1807 schrieb Carl Friedrich Gauss an Wilhelm Olbers:

„Aber die Sophie Germain hat mir die Beweise derselben geschickt; noch habe ich sie zwar nicht durchgehen können, ich glaube aber, dass sie gut sind; wenigstens hat sie die Sache von der rechten Seite angegriffen, nur etwas weitläufiger sind sie als nöthig sein wird.“

Der Brief wird im Gauss-Nachlass an der SUB Göttingen aufgewahrt. Sein Wortlaut ist abgedruckt hier zu finden: Gauss-Briefwechsel


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.